Ca. eine Autostunde südlich von Austin liegt San Antonio. Mit knapp 1,5 Millionen Einwohnern ist es nach Houston die zweitgrößte Stadt Texas. Wir haben dort bereits einmal auf dem Rückweg von Port Aransas einen Zwischenstopp eingelegt, doch um uns länger aufzuhalten war es uns zu kalt. Also haben wir die Stadt erneut besucht und bei knapp 30 Grad war es deutlich angenehmer.

San Antonio ist für eine Sehenswürdigkeit bekannt, zu der auch Richards Familie eine Verbindung hat, und das ist: The Alamo. Vor 300 Jahren lebten hier Missionare, später wurde es eine Militärstation mit Kirche, Krankenhaus und weiteren Gebäuden. Berühmt ist es allerdings, weil hier 1836 eine Schlacht stattfand, die als Symbol für die Freiheit und Unabhängigkeit von Texas steht. The Alamo wurde 13 Tage lang belagert, eine Gruppe von ca. 200 Soldaten kämpfte buchstäblich bis zum letzten Mann gegen die Übermacht der Mexikaner an. Sie verloren und wurden allesamt getötet. ABER: Die texanische Armee erhielt nach dieser Schlacht großen Zulauf und Texas konnte den Unabhängigkeitskrieg letztlich für sich entscheiden. Deshalb gilt sie bis heute als Symbol des texanischen Freiheitskampfes. Und was hat das alles mit Richards Familie zu tun? Ein Vorfahre Richards (A. Spain Summerlin) kämpfte bei dieser legendären Schlacht mit. Deshalb war es ein Muss, uns The Alamo anzusehen.

Außerdem ist San Antonio noch berühmt für den River Walk am San Antonio River entlang. Zahlreiche Restaurants liegen direkt am Fluss und viele der Tische stehen im Schatten bunter Sonnenschirme. Man kann hier am Wasser entlang schlendern oder eine Boottstour auf dem Fluss unternehmen. Wir taten beides und hatten einen wunderschönen Nachmittag. Ein Highlight war außerdem ein Racoon, also ein Waschbär, der auf einmal mitten in San Antonio, auf dem Alamo Plaza, auftauchte und zwischen den Eis schleckenden Touristen hindurch hüpfte. Leider waren wir da mit der Kamera nicht schnell genug. Aber ein paar andere Eindrücke haben wir natürlich für euch eingefangen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

13 + four =